Direkt zum Hauptbereich

[Restaurant] Pizza on Tour

Ich mache Pizza zwar am liebsten selbst, aber für diejenigen die lieber Pizza bestellen gibt es seit heute 2 Pizzerien in Wien, welche Pizza mit veganem Käse (Santeciano) herstellen:
  •  Pizzakeller, Am Kaisermühlendamm 53, 1220 Wien Tel. 01 269 21 20
  •  Cara Mia, Pragerstraße 65, 1210Wien, Tel. 270 78 86
Außerdem kann man sich die Pizza über http://www.pizzaontour.at/ liefern lassen. Geliefert wird in den 2., 20., 21., und 22. Bezirk.

Ich habe mir heute zum testen eine Spinatpizza bestellt. Sie war wegen der Lieferung leider nicht mehr richtig heiß, aber trotzdem extrem lecker :)
Und sie ist so groß, dass auch 2 Personen satt werden, wenn man nicht gerade am Verhungern ist.


Der Grundpreis der Pizza ist 7,20€. Also 1,10€ teurer als die unvegane Pizza Margherita, da der vegane Käse im Einkauf das dreifache kostet. Jede weitere Zutat kostet 1,20€. Mit ein bis zwei Zutaten zahlt man also etwa das selbe wie für die unveganen Pizzen bei pizzaontour.



(die erste Pizzeria mit veganer Pizza ist es nicht wirklich. Man konnte bisher schon vegane Pizzen in anderen Pizzerien bekommen, allerdings ohne veganen Käse)

Kommentare

  1. das ist sooo toll. und vollkornteig, wenn man will! leider wohne ich weit, weit weg von wien und kann nur hoffen, dass der "trend" auch hier ankommt. ansonsten heißt es: vegane pizza eben ohne käse bestellen. ist ja auch lecker :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habs jetzt auch mal probiert. Geschmacklich ist sie ganz okay, aber der Preis ist schon extrem hoch. Obwohl ich im zweiten Bezirk wohne, was eigentlich als Zustellgebiet angegeben ist, kam zur Zustellgebühr von 3,2 € noch ein Entfernungszuschlag von 2 € und da kurz nach 23 Uhr bestellt ein sogenannter "Mondscheinzuschlag" von 1,50 € dazu. Also 6,7 € Zustellgebühr für so ein Pizzalein finde ich schon bemerkenswert.

    AntwortenLöschen
  3. toller blog ♥ lust auf gegenseitiges verfolgen?

    http://laura-liveloveparty.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Hannes,
    mangels Mailadresse einfach so: Ich habe die freie Zeit zwischen den Jahren mal genutzt und eine Liste mit veganen deutschsprachigen Blogs erstellt. Ich wollte nur Bescheid sagen, dass du auch darin auftauchst, und hoffe, das ist dir recht :) http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html

    Liebe Grüße
    Carola

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bananen-Maulwurfshügel

Zutaten:
Für den Boden:
225g Weizenmehl T450175g Zucker250 ml Wasser1 Päckchen Backpulver6 EL Öl1 Päckchen Vanillezucker40g Kakao Für die Füllung:
4-6 Bananen1 Packung (250g) aufschlagbarePflanzensahne100g Zucker100g SchokostreuselKakaopulverZubereitung:
Alle Zutaten für den Boden in eine Schüssel geben und zu einer Schaumigen Masse aufschlagen.Die Biskuitmasse in eine gefettete Springform geben und für ca. 25 Minuten bei 180°C backen.Den Boden nach dem Backen auskühlen lassen und mit einem Löffel ca. 1cm tief aushöhlen. Dünnen Rand stehen lassen und die herausgehobenen Brösel aufheben.Den Boden mit halbierten Bananen belegen.Die Pflanzliche Sahne zusammen mit dem Zucker aufschlagen und dann die Schokostreusel unter die Sahne heben.Sie Sahnemasse kuppelförmig auf den Boden streichen.Die Tortenbodenbrösel über die Sahnemasse streuen.Die Torte mit Kakao abstäuben.Bilder:

Silchschnitte (vegane Milchschnitte)

Zutaten
Für den Teig
225g Weizenmehl T450175g Zucker250 ml Wasser1 Päckchen Backpulver6 EL Öl1 Päckchen Vanillezucker40g Kakao
Für die Füllung
200g Sojamilch 100g Pflanzenöl100g Kokosfett2 EL Zitronensaft6 EL Zucker2 Pkt Sahnesteif oder Speisestärke (davon dann etwas mehr)Zubereitung
Kokosfett schmelzen. Geschmolzenes Kokosfett mit den anderen Zutaten für die Füllung in einen Becher geben und gründlich pürieren.Die Füllung einige Stunden (über Nacht) in den Kühlschrank stellen.Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und zu einer schaumigen Masse aufschlagen.Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Biskuitmasse darauf geben und glatt streichen.Den Biskuitboden bei 180°C etwa 15 min backen.Den Boden auskühlen, vom Blech stürzen und das Backpapier abziehen. Möglichst gleich große Rechtecke aus dem Boden schneiden.Die Hälfte der Biskuitrechtecke mit der Füllung bestreichen und mit den restlichen Rechtecken abdecken. Ich hatte etwas von der Sahnefüllung übrig. Allerdings findet sic…

Bärlauch Quiche

Zutaten
Für den Teig
200g Weizenmehl100g Margarine (z.B. Alsan)5g Salz30ml Wasser1/2pkt Backulver
Für die Füllung
150g-200g Bärlauch1 Zwiebel1 Zehen Knoblauch
1/2 pkt Räuchertofu (125g)1 pkt Sojasahne (250ml)200g Wasser4 EL Maisstärkeetwas ÖlSalz (ca. 4g)PfefferMuskatnussZubereitung 
Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und verkneten.Teig in eine gefettete Springform drücken, der Rand sollte ca. 1 cm hoch sein.Springform mit Teig in den Kühlschrank stellen, während die Füllung zubereitet wird.Tofu in kleine Würfel schneiden, Zwiebel schälen und würfeln, Knoblauch schälen und pressen.Öl in eine Pfanne geben und den Tofu anbraten.Zwiebel dazu geben und mit braten.Bärlauch in Streifen schneiden, in die Pfanne geben und kurz anschwitzen.  Wasser, Sojasahne, Maisstärke, gepressten Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss verrühren, in die Pfanne geben und alles aufkochen. Die Bärlauchmasse in die Springform geben und glatt streichen.Die Quiche bei 170°C backen, bis die Oberfläche sich bräunt.…